Wie kann mein Unternehmen vom 3D-Druck profitieren? Erfahren Sie an der ersten nationalen Additive Manufacturing Konferenz am 31. Oktober 2017 in Luzern, welche Bedeutung der 3D-Druck, das sogenannte Additive Manufacturing (AM), für Ihre Firma haben kann. Welche Trends im AM kommena auf uns zu? Und wie befähgigen Sie Ihre Mitarbeiter, mit dem 3D-Druck umzugehen? Zwischen und nach den Vorträgen können Sie an der Tischmesse im direkten Kontakt mit den anwesenden Forschungsinstituten mehr über AM erfahren.  

Es erwartet Sie ein spannendes Programm:

In drei parallelen Workshops erfahren Sie

  • die neusten technologischen Entwicklungen und Trends der AM-Technologie
  • welche Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen
  • welche Institute Sie in Entwicklungsprojekten unterstützen können.

Gleichzeitig zeigen wir Einsteigern den Weg in die AM-Fertigung auf und geben Tipps, welche Fehler dabei nicht gemacht werden sollten.

Drei bekannte Persönlichkeiten wirken als Gastreferenten mit:

  • Hans Hess, Präsident der SWISSMEM
  • Elmar Mock, Swatch-Erfinder und Gründer und Inhaber der Creaholic
  • Prof. Dr. Rudolf Minsch, Chefökonom der economiesuisse 

Mehr dazu auf der Website.

Hier geht es zum vollständigen Programm als PDF.

Die Konferenz wird organisiert von AM-Network, SAMG (SWISSMEM), SATW und SwissEngineering

31. Oktober 2017, Forum der Messe Luzern

Teilnahmegebühr: CHF 380.00

Mitglieder der veranstaltenden Organisationen profitieren von einer Reduktion von CHF 100.00

Melden Sie sich am besten gleich an!

 

AM-Network
c/o BWI AG
Technoparkstrasse 1
8005 Zürich

Tel.: +41 44 277 70 40
contact@amnetwork.ch

www.amnetwork.ch

Alain Zanolari

Alain Zanolari ist Redaktor, Texter und Content Manager mit Erfahrung als IT-Supporter. Seine Tätigkeiten bei der Business Software Plattform topsoft umfassen das Schreiben von Artikeln für Print und Online, Betreuung der Social Media-Kanäle sowie diverse Aufgaben im Sales.