Mit dem neuen DTH-1152 hat Wacom sein bisher funktionsreichstes und kompaktestes Stift-Display auf den Markt gebracht. Das formschöne Produkt richtet sich an alle Unternehmen und Organisationen, welche ihre Dokumente elektronisch ausfüllen und unterschreiben wollen. Der Multi-Touch-Bildschirm des DTH-1152 eignet sich ideal für das papierlose Unterzeichnen von Dokumenten und besticht durch die bewährte Stifteingabetechnologie von Wacom. 

Auf den ersten Blick besticht das schmucke Display durch seine kompakten Abmessungen von gerade mal etwas mehr als 10 Zoll. Dank der Full-HD-Auflösung lassen sich Dokumente problemlos und brillant darstellen. Dabei können diese dank der Touchscreen-Funktionalität in jede Richtung verschoben, vergrössert und verkleinert werden. Das vereinfacht die Prüfung von Dokumenten spürbar. Wer dabei Anmerkungen machen oder Formularfelder ausfüllen und das Dokumente unterschrieben möchte, macht dies – anstelle auf herkömmlichen Papier – einfach direkt auf dem Bildschirm. Der mitgelieferte Stift nutzt dabei die patentierte elektromagnetische Resonanztechnologie (EMR) von Wacom. Im Zusammenspiel mit kompatibler Signatursoftware lassen sich so sichere, biometrische Unterschriften. Natürlich lässt sich das DTH-1152 nicht nur zur Prüfung oder Unterzeichnung von Dokumenten nutzen. Dank des hochauflösenden Bildschirms lassen sich damit auch Produktfotos, Kataloge oder Werbevideos problemlos anzeigen.

Bild: Wacom

Angenehme Oberfläche, clevere Funktionen

Doch das DTH-1152 bietet noch weitere interessante Funktionen und Eigenschaften. Dazu zählt beispielsweise die extrem harte Oberfläche. Wer den Bildschirm mit dem Stift traktiert, muss sich keine Sorgen machen. Das Gerät ist robust ausgelegt und verträgt einiges. Gleichzeitig sorgt die Entspiegelung des Displays für eine sehr gute Lesbarkeit auch bei schwierigen Lichtbedingungen. Besonders gefallen hat uns das «gute» Gefühl beim Schreiben. Während man bei ähnlichen Geräten mit dem Stift oft ins Rutschen kommt, kann sich das DTH-1152 schon fast mit Papier messen. Eine weitere Besonderheit ist das mitgelieferte 3-in-1-Kabel. Dieses sorgt für ein aufgeräumtes Arbeitsumfeld und besitzt gleichzeitig einen standardmässigen USB- und Video-Anschluss (HDMI und VGA). Genial ist auch die Videoverbindung, dank welcher eine Vielzahl von virtualisierten Desktop-Konfigurationen möglich ist. Zugleich kann das DTH-1152 eine serielle Verbindung über USB simulieren und so auch virtualisierte Legacy-Umgebungen unterstützen. In Sachen Sicherheit überzeugt die moderne RSA/AES-Verschlüsselung, welche die zwischen dem Stift-Display und der Workstation übertragenen Daten schützt und dadurch eine sichere Durchführung von Transaktionen gewährleistet.

Fazit: Modernes Stift-Display für papierlose Geschäftsprozesse

Der jüngste Spross im Wacom Portfolio von Stift-Displays ist weit mehr als ein Hingucker. Dank seiner Robustheit und Funktionalität eignet es sich bestens für den Einsatz im Unternehmen, aber auch unterwegs bei Kunden oder auf Veranstaltungen. Für die gesamte Produktfamilie bietet Wacom übrigens verschiedene Software Development Kits (SDKs) an. Damit können Entwickler eigenen Anwendungen um Funktionen erweitern, welche die Fähigkeiten des Stift-Displays nutzen. Mit dem DTH-1152 hat Wacom sein Sortiment an kompakten Stift-Displays um ein modernes Gerät erweitert, welches insbesondere bei der Unterstützung von papierlosen Geschäftsprozessen wertvolle Dienste leisten kann.

Weitere Informationen zum Wacom DTH-1152

 

Über Wacom

Das 1983 gegründete Unternehmen mit Sitz in Japan ist global tätig. Tochterunternehmen und lokale Büros weltweit sorgen für Vermarktung und Vertrieb in über 150 Ländern. Die Vision, Mensch und Technik durch intuitive Eingabetechnologien zusammenzubringen, hat Wacom zum führenden Hersteller von interaktiven Stifttabletts, Displays und digitalen Stiften sowie von Lösungen zur Speicherung und Bearbeitung digitaler Unterschriften gemacht. Die fortschrittliche Technologie der intuitiven Eingabegeräte von Wacom half dabei, einige der weltweit aufsehenerregendsten digitalen Kunstwerke, Filme, Spezialeffekte, Modekreationen und Designs zu erschaffen. Und sie gibt geschäftlichen und privaten Nutzern benutzerfreundliche Eingabegeräte in die Hand, mit der sie ihre Persönlichkeit ausdrücken können. Die eSignature-Lösungen von Wacom kommen in den verschiedensten Anwendungsbereichen zum Einsatz, in denen digitale Arbeitsabläufe mit maximaler Sicherheit entscheidende Bedeutung haben, wie z.B. POS, ePayment, elektronische Pässe, Versicherungen, Banken und Hotelrezeptionen.

Wacom Europe GmbH
Völklinger Strasse 1
40219 Düsseldorf
Deutschland

Tel.: +41 44 212 28 18

business.wacom.com

Christian Bühlmann

Christian Bühlmann ist Chefredaktor des topsoft Fachmagazin für Business Software.