Gontenbad im Appenzellischen ist bekannt für die kleine, aber feine Mineralwasserproduzentin Goba AG. Mit ihren erfrischenden und innovativen Getränken versüsst sie uns manchen Sommerabend oder winterlichen Racletteplausch. Durch die Neuigkeiten stellte sich auch der Erfolg ein, die Firma wurde immer grösser. Doch vor einiger Zeit stellte sich heraus, dass die alte Branchen-Software-Lösung nicht mehr mit dem Wachstum der Firma mithalten konnte. Und so machte sich die Goba AG auf die Suche nach einer neuen Lösung für ihre Bedürfnisse: Sie wurde mit Hilfe einer Beratungsfirma fündig bei der Standardsoftware von ABACUS.

Goba AG hat Geschmack - auch beim ERPBesonders auch die Mitarbeitenden im Aussendienst können von der neuen Lösung profitieren. Das gesamte Wissen über Kunden und Prozesse der Goba AG ist mit der ABACUS ERP-Gesamtlösung an einem einzigen Ort abgelegt und jeder Mitarbeitende hat somit Zugriff auf alle für ihn relevanten Informationen. So dass sie auch unterwegs jederzeit auf die Kundendaten zugreifen können.

Der Vorteil von ABACUS ERP ist, dass das System zwar eine Standardlösung ist, aber eben relativ einfach individuell angepasst werden konnte. Die vom Beratungspartner angepassten Module und neu implementierten Prozesse haben aus der ABACUS Standardsoftware ein praktisches ERP-System für Lebensmittelhersteller und den Getränkehandel gemacht.

Und so profitiert die Goba AG nun von einem modernen, zukunftsgerichteten System ohne die Kosten und den Aufwand einer Individuallösung.

Erfahren Sie in dieser Fallstudie von IT-Konkret, wie die Goba AG mit Hilfe des Beratungspartners vorgegangen ist, um die Kunden weiterhin mit innovativen Erfrischungen versorgen zu können.

Alain Zanolari

Alain Zanolari ist Redaktor, Texter und Content Manager mit Erfahrung als IT-Supporter. Seine Tätigkeiten bei der Business Software Plattform topsoft umfassen das Schreiben von Artikeln für Print und Online, Betreuung der Social Media-Kanäle sowie diverse Aufgaben im Sales.