Bei Mani’s Guitar Shop finden Gitarristen und Fans schöner Instrumente so manche Trouvaille, denn im Saiten-Paradies findet man auch Unikate, die man vergebens woanders sucht. Egal ob für professionelle Musiker, Amateure oder auch Sammler aus der ganzen Welt, Mani’s Guitar Shop ist DIE Adresse für alle Gitarren-Begeisterten. Seit Jahren nun wächst das Unternehmen stetig und das führt dann dazu, dass man eben auch die Administration professionalisieren musste. Und da machte sich Mani auf die Suche nach einem ERP.

Mani's Guitar Shop arabeitet mit einem ERP aus der CloudDieses sollte aber aus der Cloud kommen, damit die Mitarbeitenden auch ortsunabhängig oder im Home-Office arbeiten können. Ein Bekannter des Besitzers von Mani’s Guitar Shop verwies dann auf das den Anbieter Europa3000, dessen System cloudbasiert ist und sich für KMU bis 100 Mitarbeiter eignet.

Durch die Lösung in der Cloud entfallen hohe Infrastrukturkosten, die bei einen kleinen Betrieb mit 10 Mitarbeitenden schnell mal ins Gewicht fallen würden. Auch können alle, auch in der Filiale in Zürich, jederzeit auf das System zugreifen und zum Beispiel auch die verschiedenen Drucker an den beiden Standorten ansteuern.

Seit der Implementierung von Europa3000 kann sich das Team wieder mehr auf die Beratung und den Verkauf konzentrieren und muss sich nicht mehr mit mühsamen Standard-Administrationsaufgaben herumschlagen – das erledigt das ERP zur Zufriedenheit aller.

Erfahren Sie in dieser Fallstudie von IT-Konkret, wie das Projektteam die Lösung Europa3000 implementiert hat.

 

Alain Zanolari

Alain Zanolari ist Redaktor, Texter und Content Manager mit Erfahrung als IT-Supporter. Seine Tätigkeiten bei der Business Software Plattform topsoft umfassen das Schreiben von Artikeln für Print und Online, Betreuung der Social Media-Kanäle sowie diverse Aufgaben im Sales.