ONEdigicomp300x200

Der heutige Konsument ist dank Smartphones und Tablets permanent online. Gerade für die Retailbranche geht dies mit zahlreichen zentralen Herausforderungen einher. Denn gerade Smartphones erhöhen die Preis- und Informationstransparenz zwischen On- und Offlinekanälen verstärkt. Dadurch wurde in den letzten Jahren das Smartphone wohl auch zu unserem persönlichen und wichtigsten «Einkaufsassistenten». Die Folge sind verstärkte Showrooming-Effekte, höhere Anforderungen an die personalisierte Verkaufsberatung und hohe Anforderungen an eine einheitliche Brand Experience über alle Kanäle hinweg.

In Zusammenarbeit mit dem Schweizer LINK Institut haben wir 1944 Schweizerinnen und Schweizer über ihr Nutzungsverhalten von Apps in der Produktrecherche und beim Einkauf am POS befragt. Daraus resultiert die erste Studie, die den Einfluss von Smartphones, Tablets und Apps auf die Schweizer Retailbranche analysiert.

Im Rahmen des Referats erfahren Sie:

  • wie Schweizerinnen und Schweizer Apps, Smartphones und Tablets beim Einkauf von Konsumgütern nutzen;
  • welche Herausforderungen dies für die Retailer und Produktproduzenten mit sich bringt;
  • wie Sie mobile Technologien als Retailer und Produktproduzenten nutzen können, um Ihre Kunden besser zu bedienen, Ihre Mitarbeiter effizienter arbeiten zu lassen und Ihre Marke über alle Kanäle hinweg besser positionieren können.

Das Referat findet am Donnerstag, 11. September 2014 um 1800 Uhr bei Digicomp Zürich, Limmatstrasse 50, statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Bitte melden Sie sich auf der Seite von Digicomp an.

 

Referentin

Vera Brannen

Vera Brannen
Founder / Managing Director, Usable Brands AG

Vera Brannen setzt sich als Expertin seit über 15 Jahren für die ganzheitliche Umsetzung von digitalen Projekten ein. Sie vereint pragmatisch und gezielt Strategie, Brand und Benutzerbedürfnisse. So werden Produkte wirtschaftlich erfolgreich, fördern die Marke und sind benutzerfreundlich.
Nach mehrjähriger Agenturerfahrung gründete sie die Usable Brands AG (Zürich / CH), eine Agentur für Strategie, Usability und User Experience Design. Sie betreut z.B. die AUDI AG, das Staatssekretariat für Wirtschaft SECO, das LINK Institut, die Messe München u.v.m. Berufliche Erfahrung sammelte Sie bei der namics AG und SapientNitro als Freelancerin. Mit ihrem praxisorientierten und lebhaften Vortragsstil ist Vera Brannen geschätzte Sprecherin bei internationalen Konferenzen (Global Summit of Women Berlin, Zeit Online Talk & dRadio, M&A Spring Conference, Boston). Sie ist aktives Mitglied der User Experience Professionals Association und war von 2010 bis 2013 Präsidentin des Schweizer Chapters. Sie unterrichtet an der Migros Klubschule Business im Diplomlehrgang Online Marketing Manager und ist in der Prüfungskommission. Von 2009 biis 2011 war sie Mitglied der Nominierungskommission des Grimme Online Awards.