Content-Marketing_TranslationProbst_2013_Bild Sich durch Inhalte zu profilieren, gilt heute on- wie offline als höchste Tugend. Nicht nur die Suchmaschinen honorieren Firmenwebsites und Blogs mit höheren Positionen, wenn die Inhalte stimmen, sondern auch die Kunden: Teilt ein Unternehmen sein Wissen mit seinen (potenziellen) Kunden, dann steigert es dadurch seine Glaubwürdigkeit. Dies geschieht heute über unzählige Kanäle wie (E-)Newsletters, Referate, Webinare, Websites, Fachpublikationen, Blogs oder soziale Netzwerke. Ob nützliche Informationen, Tipps für den Alltag oder einfach nur gute Unterhaltung: Können Unternehmen ihre Kunden durch Expertentipps oder ansprechende Unterhaltung mit ihren Inhalten überzeugen, wird das Unternehmen automatisch als kompetent eingestuft und bei umfangreicheren Projekten als erste Instanz angefragt.

Was ist ein guter Inhalt?

Ein guter Inhalt muss relevant für die Zielgruppe sein. Das heisst konkret: Er muss die brennenden Fragen der Zielgruppe in erster Instanz beantworten können. Der Inhalt ist dann gut, wenn er eine Information vermittelt, die − will man dem Gratis-Tipp des Unternehmens folgen − ein Produkt oder eine Dienstleistung aus seinem Sortiment unentbehrlich macht. Ein gutes Beispiel für ein erfolgreiches Content Marketing sind die zahlreichen Rezeptvorschläge von Detailhändlern, die neben den Rezeptideen auch gleich die richtigen Produkte zur Umsetzung liefern.

Ein Mix der Massnahmen und Kanäle ist nötig.

Allerdings gilt es noch zahlreiche andere Faktoren zu berücksichtigen, etwa einen suchmaschinenfreundlichen Aufbau einer Website, eine für mobile Endgeräte taugliche Website oder wichtige Rückverlinkungen aus dem Netz zu den eigenen Inhalten. In die Marketing- und Unternehmenskommunikation übertragen bedeutet dies: Inhalte müssen der Zielgruppe, deren Bedürfnis und dem Thema entsprechen und möglichst vielseitig abgestimmt sein. Hier gilt nach wie vor das Prinzip – auf einen guten Mix der Massnahmen und Kanäle kommt es an. Referenzen oder Testimonials tragen zusätzlich dazu bei, dass die eigene Glaubwürdigkeit steigt.

Erfolgreiches Content Marketing braucht eine klare Strategie.

Bevor eine Content Marketing-Massnahme getroffen wird, müssen ganz klassisch folgende Rahmenbedingungen erfüllt sein: Zieldefinition, Zielgruppe, Bedürfnisse, Auswahl des Themas, Auswahl der Kanäle und Erfolgskontrolle. Dabei gilt: Neben der Wissensvermittlung muss auch eine direkte Auftragserteilung möglich sein. Der Kunde soll sich Wissen aneignen, aber gleichzeitig ein Angebot erhalten, wie er dieses Wissen vertiefen kann, um noch mehr davon profitieren zu können.

Mit Content Marketing können Unternehmen längerfristig erfolgreich sein, da sie von ihren Kunden als glaubwürdig wahrgenommen werden und ihnen einen zusätzlichen Nutzen bieten.


Autor:
Roman Probst, Dipl. Kommunikator FH und CEO von TRANSLATION-Probst AG.

Benötigen Sie professionelle Unterstützung bei Ihren Texten und Übersetzungen? Die TRANSLATION-PROBST AG, unser Partner für Übersetzungen und Texte, hilft Ihnen gerne weiter. Kontakt: www.translation-probst.com | Tel: 0840 123 456 | info@translation-probst.com